Countdown-Kalender zur Geburt für Geschwister (Download)

Kathrin Do it yourself 10 Kommentare

Als ich unserem Mädchen erzählte, dass ich ein Baby im Bauch habe (in der 7. Schwangerschaftswoche), fragte sie kurz darauf: „Wann kommt das Baby, Mami?“ Ohje!

Ich erklärte ihr, dass das noch recht lange dauert und welche großen Ereignisse zuerst anstehen: „Erst kommt der Osterhase, dann hast du Geburtstag, dann habe ich Geburtstag, dann gehst Du in den Kindergarten, dann kommt der Herbst und im Herbst das Baby.“

Wir wiederholten das, bis sie es auswendig konnte – bis der Herbst begann, kräftig an unsere Tür zu klopfen. „Mama kommt das Baby jetzt?“ fragte sie mich verständlicherweise. „Ähm, der Herbst dauert ziemlich lange“, druckste ich herum und überlegte gleichzeitig, wie ich das am besten veranschaulichen kann.

Ich suchte im Internet nach einer Art „Countdown-Kalender für die Geburt“, fand aber leider nur Kalender für werdende Mamis (zum Kaufen oder zum Basteln) und nichts für große Geschwisterkinder. Schade.

Also setzte ich mich selbst an den Laptop und versuchte die letzten Tage bis zur Geburt für unser Mädchen zu visualisieren. Gar nicht so leicht, wenn man nicht genau weiß, wann sich der Bub auf den Weg macht. Außerdem gibt es ja große Uneinigkeiten, was den errechneten Geburtstermin anbelangt.

Ungewissheit Geburtstermin – Wann endet so ein Kalender?

Der erste Tag meiner letzten Regelblutung war der 08. 02. 2014.
 Meine Zykluslänge betrug immer exakt 35 Tage und so lautet der errechnete Geburtstermin eigentlich 22. November 2014. Die Arzthelferinnen trugen jedoch still und heimlich den 15. November 2014 in den Mutterpass ein (meine Angaben ignorierend und von einem 28 Tage Zyklus ausgehend) und mein Arzt korrigierte den Termin nach einem Ultraschall in der 12. Woche auf den 18. November 2014 – fast die goldene Mitte.

Diese nahm ich dann auch als Grundlage für den Kalender:

Baby-Kalender

Unser Countdown startet heute – also zwei Wochen vor dem Termin und ich ließ nach hinten reichlich Luft, damit die Enttäuschung bei unserem Mädchen nicht so groß wird, falls der Knabe viel Zeit benötigt. Unser Kalender endet erst am 06. 12. 2014. Zum einen, weil ich laut meiner Hebamme 14 Tage übertragen darf und falls der 22.11. 2014 doch stimmt, sind wir dann exakt beim 06.12.2014. Und zum anderen weil der Nikolaustag eine wunderbare Endstation für einen Kalender ist – egal wann das Baby kommt.

Da unser Mädchen noch keine Zahlen lesen kann, wählte ich bunte Bälle zur Orientierung (die Zahlen stehen für mich drin). In der blauen Zone ist unser Bub höchstwahrscheinlich noch nicht da – so sage ich es ihr zumindest, damit die Verwirrung nicht zu groß ist. Er kommt irgendwann in der „orangen Zeit“, allerspätestens beim roten Ball (falls doch eher, ist sie bestimmt nicht pingelig). Am 06.12.2014 ist er dann ganz sicher da – genau so wie der Nikolaus :)

Ausdrucken und Aufkleben

Ausgedruckt habe ich den Kalender auf ein ganz normales DIN A 4 Blatt. Anschließend klebte ich den Kalender auf einen etwas festeren Karton, da er so robuster ist und wir ihn aufhängen und regelmäßig „bearbeiten“ können. Die „aktuellen“ Tage kreuzen wir beispielsweise einfach an.

Symbol-Kalender

Unser Mädchen kann weder lesen, noch kennt sie die Wochentage. Damit sie sich etwas besser in ihrem Kalender zurechtfindet, verwende ich Symbole. Am Wochenende beispielsweise ist kein Kindergarten und so wählte ich ein schlichtes Häuschchen für „keine Arbeit/ kein Kinderarten = da bleiben wir alle zu Hause!“ Und da das zuverlässig stattfindet, malte ich die Häuschen – genau wie den Nikolaus – direkt in den Kalender.

Baby-Kalender

Bei uns steht natürlich unter dem „Baby Balken“ der Name von Nestling Nr. 2 ;)

Für unsere täglich wechselnden Aktivitäten benutze ich Magnet-Symbole:

Symbole-magnetisch

Herz = Omi; Ente = Schwimmen gehen; Strichmännchen = Freunde besuchen; Eule = Zoo; Auto = Ausflug

Für die Magnetsymbole schnitt ich gestern Abend mithilfe meines aufgeregten Mädchens kleine Pappquadrate aus (2 x 2cm), malte die Symbole drauf und klebte an der Rückseite Magnete auf (z.B. hier erhältlich).

Symbol-Magnete

So können wir die Symbole immer wieder verwenden, auch später in einem richtigen Wochenkalender, wenn der Bub schon längst da ist.

Symbol-Kalender

Heute bekommen wir Besuch von Freunden, morgen fahren wir zu Omi und Freitag gehen wir baden. Eine einfache Übersicht in Symbolen für unser Mädchen.

Download

Wer möchte, kann sich meinen Kalender hier downloaden – ihn nach Belieben verändern (Daten/ Farben/ Größe) und für den eigenen Baby-Countdown ausdrucken.

Baby Kalender kurz
Das ist die oben abgebildete Version.

Baby Kalender lang
Das ist meine ursprüngliche Version – drei Wochen vor errechnetem Termin startend, was ich allerdings als zu lang für unser Mädchen empfand.

Jetzt bin ich echt gespannt für welche Farbe sich Nestling Nr. 2 entscheidet. Ob er an einem blauen, an einem orangen oder doch erst am roten „Ball“ schlüpft.  Der Kalender zeigt mir jedenfalls, dass es nun wirklich nicht mehr lange dauert… Was für eine aufregende Zeit!

Eure hibbelige Kathrin

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel
  • Liebe Kathrin,
    der Kalender ist dir toll gelungen, die Idee finde ich klasse! Ich stell mir gerade vor, wie euer Mädchen aufgeregt davor steht, das hat was von Adventskalender fällt mir gerade so ein… Was für eine aufregende Zeit bei euch, ich erinnere mich noch so gut an diese spannenden Wochen vor dem Geburtstermin unseres zweiten Kindes im Frühjahr – jetzt ist schon Herbst, die ersten Gedanken an Weihnachten kommen auf… aber ich schweife ab… und werde schon wieder ganz sentimental…
    Ich wünsche dir und euch noch entspannte Wochen bis zur Ankunft des keinen Mannes! Hoffe, du kannst die Zeit genießen.
    Alles Liebe
    Sternie

  • Catrin

    Hallo Kathrin,

    unser Süßer hat sich für die hellblaue 9 entschieden. Allerdings schon im letzten Jahr. Auch er war laut Ultraschall für den 18. vorgesehen ;-).
    Eine wirklich tolle Sache dieser Kalender. Gern hätte ich ihn auch für unsere Große genutzt. Schade! Aber ich habe in letzter Zeit schon so oft von deiner Seite profitiert…

    Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle auch mal für deinen Blog bedanken! Ich bin durch meine Suche nach „Familienbett“ bei Google vor ein paar Monaten auf deine Seite gestoßen und seitdem nicht mehr davon los gekommen. Noch am selben Abend haben wir alle unsere Matratzen in einem Zimmer zusammen geschoben und schlafen nun endlich viel erholsamer. Vielen, vielen Dank dafür!!!
    Und obwohl mein Mann und ich total auf absolute Sicherheit stehen, haben wir nun auch beschlossen, dass unser kleiner Mann noch nicht fremd betreut werden muss. Wir werden den Gürtel etwas enger schnallen und ich bleibe noch mindestens ein Jahr zu Hause. Und das fühlt sich soooo gut an. Vielen lieben Dank auch dafür!
    Schon einige deiner Artikel habe ich an Freunde und Bekannte weiter empfohlen. Es ist einfach super, wie toll du schreibst und immer ist alles gut recherchiert. Danke also für deine Mühe und Zeit. Mach weiter so!

    Aber nun erstmal:

    eine wunderschöne Geburt,
    eine tolle „Eingewöhnungszeit“ und
    ganz viel Gesundheit für euch alle vier!

    • Liebe Catrin,

      die hellblaue 9 haben wir zum Glück hinter uns gelassen 😉
      Vielen herzlichen Dank für Deine lieben Worte und Wünsche!

      GlG
      Kathrin

  • Pingback: Blue Coaster33()

  • Pingback: parking()

  • Pingback: pay per day loan plans()

  • Pingback: parking()

  • Pingback: water ionizer loan()

  • Pingback: Vom Umzug mit Baby und Kleinkind - Nestling()