Bulgur-Pfanne

Kathrin Rezepte 4 Kommentare

ZUTATEN:
(für 2 Erwachsene und ein Kind ab 12 Monaten)

  • 200 g Bulgur
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 mittelgroße  Zucchini
  • 250 g Champignon
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 1-2 EL Italienische Kräuter (Tiefkühlmischung: Petersilie, Schnittknoblauch, Basilikum, Thymian, Oregano)
  • Butter zum Braten
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Bulgur in 400 ml Gemüsebrühe aufkochen und ca. 10-15 Minuten ziehen lassen. Gelegentlich umrühren.
  2. Zwiebel würfeln. Champignons halbieren und in feine Scheiben schneiden. Zucchini längs vierteln und in Scheiben schneiden.
  3. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.
  4. Die Zwiebel in Butter goldgelb anbraten. Zur Seite stellen.
  5. Die Champignon anbraten – salzen. Zur Seite stellen.
  6. Die Zucchinischeiben anbraten und salzen. Knoblauch hinein pressen. Die Champignons, Zwiebeln, Pinienkerne und den gegarten Bulgur hinzufügen. Alles umrühren.
  7. Das Tomatenmark mit ca. 50 ml Wasser in einer Tasse verrühren und über den Bulgur gießen. Kräuter hinzufügen. Salzen, pfeffern. Umrühren.
  8. Falls die Bulgurpfanne nicht saftig genug ist, noch etwas „Tomatenmarkwasser“ anrühren und dazu geben.
Wer mag kann noch etwas zerbröselten Schafskäse unterheben – auch sehr lecker. Für die Kleinen den Bulgur eventuell ohne Zwiebel, Knoblauch und Pinienkerne zubereiten. 

 

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel