Wäscheständer Holz

Kathrin Ab 1 Jahr 3 Kommentare

Produktsponsoring
Dieser Wäscheständer wurde uns für einen Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür an Holzauto.at!

Unser Mädchen möchte alles machen, was ich gerade tue. Sie will abwaschen, kochen und natürlich auch Wäsche aufhängen. Lange Zeit musste sie sich damit begnügen, mir die nasse Wäsche anzureichen. Vor einigen Tagen brachte ihr der Postbote jedoch ihren eigenen, kleinen Wäscheständer von der Firma Pokorny von Holzauto.at. Die Freude stand ihr sichtlich ins Gesicht geschrieben!

Auf den Wäscheständer aufmerksam geworden bin ich durch einen Fotowettbewerb bei den „Eltern vom Mars„. Montessori-Bloggerin Anna inspiriert mich schon seit Wochen mit ihren herrlichen Spielideen und Kaufempfehlungen. Der ausklappbare Wäscheständer traf wieder meinen Nerv  :) 

Der Wäscheständer ist so klein (59×38×67 cm), dass ihn unser Mädchen (zwei Jahre) problemlos beladen kann und doch groß genug, um recht viele Wäschestücke aufzuhängen.

Zwei einhakbare Querverbindungen geben dem Ständer wahnsinnig guten Halt. Ich war verblüfft wie stabil er ist. Die vierzeilige Wäscheleine, gefertigt aus einem Stück, ist ebenfalls sehr strapazierfähig. Selbst bei mehreren nassen Kleidungstücken hängt sie nicht durch. Benötigt meine emsige Haushaltshilfe eine Pause, lässt sich der Wäscheständer im zusammengeklappten Zustand äußerst unauffällig und platzsparend verstauen.

Fazit

Ein Wäscheständer ist ein äußerst praktisches und sehr robustes Spielgerät für Kinder. Er motiviert zum Nachahmen und Lernen, indem er kleinen Helfern ermöglicht, auf kindgerechte Weise an der erwachsenen Welt teilzuhaben. Ganz toll!

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel
  • Ah! Ich habe vor über einem Jahr STUNDEN damit verbracht das Internet nach einem hochwertigen Wäscheständer für Kinder zu durchsuchen. Nach vielen Enttäuschungen (und vielen Flüchen) habe ich frustriert aufgegeben.

    Jetzt browse ich ganz kurz auf deiner Seite und schwupps! – Ich sehe einen geeignet wirkenden Wäscheständer. Der Wahnsinn! Der kommt hier bald ins Haus. Danke! :)

    • Na das freut mich aber! Der Wäscheständer ist wirklich toll :)

      LG
      Kathrin

  • Barbara

    Hallo Kathrin,

    ich überlege auch gerade einen Wäscheständer für meine Süße anzuschaffen. Dein Bericht klingt ja sehr vielversprechend. :)
    Eine Frage hätte ich zu den einhakbaren Querverbindungen: Ist das fummelig zum Einhaken? Bzw. konnte Dein Mädchen den Ständer selbst aufstellen? Und ach ja, wie ging es ihr mit den Wäscheklammern?

    Liebe Grüße aus Wien
    Barbara