Lachs-Spinat-Auflauf mit Kartoffeldecke

Kathrin Rezepte 7 Kommentare

ZUTATEN

  • 800 g Kartoffeln
  • 200 g Schmelzkäse
  • etwas Milch
  • 400 g Lachsfilet
  • 500 g Spinat (frisch oder gefroren)
  • 1 Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • Muskat, frisch gerieben
  • etwas Butter zum Braten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser weich kochen. Anschließend mit der Hälfte des Schmelzkäses und etwas Milch zu einem Kartoffelbrei verarbeiten. Mit Salz und Muskat abschmecken.
  2. Den gefrorenen Spinat auftauen/ frischen Spinat waschen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden, den Knoblauch pressen oder fein hacken.
  3. Die Zwiebel mit etwas Butter in einer Pfanne andünsten. Den Spinat, den Knoblauch und die andere Hälfte des Schmelzkäses dazu geben und alles verrühren. Mit Salz und Muskat würzen.
  4. Den Lachs enthäuten und in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden. Mit Zitrone beträufeln und salzen.
  5. Den Spinat in eine Auflaufform geben. Die Lachsstreifen darüber legen. Zum Schluss den Kartoffelbrei darüber verteilen.
  6. Das Ganze bei 225 Grad etwa 15-20 Minuten im Ofen backen.
Dieses Rezept ist Baby-led Weaning-geeignet. Dafür etwas frischen Spinat, Lachs und Kartoffelpüree vor dem Würzen abnehmen und in eine separate Mini-Auflaufform geben. Bei Aldi gibt es wohl sehr guten (kindgerechten), gehackten Tiefkühl-Spinat, den ich allerdings selbst noch nicht probiert habe.

Lachs-Spinat-Kartoffel

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel
  • lou

    Klingt echt lecker! 😀
    Aber warum Schmelzkäse? Der ist doch durch die enthaltenen Schmelzsalze alles andere als Baby-tauglich, oder?
    Schmeckt aber sicher auch mit normalem geriebenem Käse, oder? 😉
    Liebe Grüße :-)

    • Ha,ha. Stimmt :)
      Für’s Baby am besten Kartoffelpü nur mit Milch!

      LG
      Kathrin

  • Linda

    Ich hab das Rezept gestern nachgekocht. Es kam total gut an. vielen dank dafür. War echt super lecker :-) liebe Grüße, Linda

  • Pingback: Blue Coaster33()

  • Pingback: parking()

  • Pingback: water ionizer()

  • Pingback: pay day loans()