Kumja – Jackenerweiterung für Schwangerschaft und Tragezeit

Kathrin Für Eltern 17 Kommentare

Produktsponsoring
Die Kumja (plus Adapter) wurde mir freundlicherweise kostenlos für einen Produkttest zur Verfügung gestellt. Dafür ein herzliches Dankeschön an MamaMotion.

Vor kurzem berichtete ich von meinen neuen Schwangerschafts-Kombi-Oberteilen, kumja-jackenerweiterung-babyheute möchte ich euch eine praktische Jackenerweiterung, die sogenannte Kumja (Komm unter meine Jacke) von MamaMotion, vorstellen.

Die Kumja ist ein Stoffeinsatz mit zwei Reißverschlüssen (je rechts und links), der jede Jacke kurzerhand in eine Schwangerschafts- und/ oder Tragejacke verwandelt. Ich finde das absolut genial, weil ich so weiterhin – also jetzt mit Murmel und später mit Baby – meine normale Winterjacke anziehen kann.

Außerdem kann auch Thomas die Kumja nutzen und unseren Bub warm eingepackt in seiner Winterjacke tragen, da die Jackenerweiterung mittels Adapter in Sekundenschnelle von einer Jacke zur anderen gewechselt werden kann. Das ist herrlich unkompliziert und spart zudem jede Menge Geld!

Die Kumja gibt es übrigens in drei verschiedenen Ausführungen. Ihr könnt zwischen der leichten Sonnenkumja, der regen- und winddichten Regenkumja und der wattierten und warmen Winterkumja wählen. Ich entschied mich natürlich für die letzte Variante.

Kumja online bestellen

Die Kumja und einen passenden Reißverschlussadapter könnt ihr bequem online bestellen. AuswahlassistentDafür klickt ihr das von euch gewünschte Kumja Modell an und folgt dem Auswahlassistenten (siehe Bildschirmfoto rechts).

Die meisten Jacken verfügen über einen Reißverschluss der Marke YKK (Buchstaben stehen auf der Rückseite des Schiebers) und für diese erhaltet ihr ohne Mühe den richtigen Adapter.

Unsere Jacken (beide von Khujo) verfügen allerdings über ein anderes Reißverschluss-Fabrikat, so dass bei der Bestellung ein paar mehr Informationen (Krampenform, Anzahl der Zähne, alles was auf der Rückseite des Schiebers steht) notwendig waren.

Im Anschluss erhielten wir nicht einen, sondern mehrere Adapter zum Ausprobieren. Ich fand schnell den richtigen für mich, aber Thomas‘ Jacke war ein Härtefall!

Kumja-Angezogen

Was, wenn die gelieferten Adapter nicht passen?

Als ich herausfand, warum sich keiner der gelieferten Adapter in Thomas‘ Jacke einfädeln lässt, kontaktierte ich MamaMotion kurzerhand per E-Mail und zwar mit Fotos. Denn diese zeigten, dass die Krampen gut passten, aber der „Stab“ (Foto 1) so lang war, dass ich die Krampen nicht auf gleiche „Starthöhe“ bekam (Foto 2). Wäre der Stab kürzer, ließe sich der Reißverschluss wahrscheinlich ohne Probleme schließen.

Kumja-passenden-Adapter-finden

Daraufhin schlug mir das MamaMotion-Team vor, die Jacke einzusenden. Sie wollten versuchen einen geeigneten Adapter zu finden und falls das nicht klappt, könne ich den Einnähservice nutzen – das ginge problemlos mit jeder Jacke.

Glücklicherweise gelang es den MamaMotion Mitarbeitern den Reißverschluss so zu modifizieren, dass sich ein Gegenstück finden ließ. Wir hätten zwar auch einen zusätzlichen Reißverschluss einnähen lassen, schließlich will Thomas die Kumja auch gerne nutzen, aber je unkomplizierter, desto besser für uns!

Kumja-Erweiterung in drei Stufen

Kumja SchwangerschaftDa mein Bäuchlein (noch) recht bescheidene Ausmaße annimmt, reicht mir aktuell der Kumja-Adapter als Jackenerweiterung völlig aus (siehe rechts). Der zusätzliche Reißverschluss (Breite etwa 4 cm) gibt mir genug Raum, um meine Jacke zu schließen.

Die Kumja an sich erweitert eine Jacke um etwa 25 Zentimeter. Mit der Schnürung im oberen Bereich lässt sie sich so einstellen, dass es am Hals nicht zieht (siehe Foto oben).

Im Kumja-Shop gibt es außerdem eine extra Verbreiterung, die nochmals 10 Zentimeter mehr Platz bietet. Für größere Kugelbäuche, für sehr eng geschnittene Jacken oder für das Tragen eines älteren Babys.

verbreitert2_kl

Kumja Verbreiterung Bildquelle: www.blog-kumja.de

Passt die Länge der Kumja zu jeder Jacke?

Unsere Khujo-Winterjacken sind ein winziges Stück länger als die Kumja (Länge ca. 70 Zentimeter) und so passt der Stoffeinsatz nahezu perfekt.

Kumja-Adapter-1

Sollte die Jackenerweiterung länger sein als der Jackenreißverschluss, wird Kumja oben umgeschlagen und kann mit Druckknöpfen fixiert werden (siehe Foto unten). Für lange Jacken oder Kurzmäntel gibt es die Möglichkeit, einen speziell genähten Adapter zu bestellen, der die Jackenerweiterung weiter nach oben rückt. Mehr Infos dazu unter Kumja Spezial.

Kumja druckknoepfe

Bildquelle: www.blog-kumja.de

Fazit

Die Kumja ist eine geniale Erfindung und für mich die perfekte Mode-Lösung für Schwangerschaft und Tragezeit im Winter. Denn mit meinen neuen Schwangerschafts-Kombi-Oberteilen aus Fleece und Baumwolle allein komme ich nicht durch die kalte Jahreszeit, weil sie zu dünn für sehr kalte Temperaturen sind. Aber eine teure Umstands- bzw. Tragejacke für nur eine Wintersaison wollte ich mir nicht zulegen.

Die Kumja ist eine gut durchdachte Jackenerweiterung, die bis zur Geburt mein Bäuchlein gut verpackt und danach unseren Buben und den jeweiligen Träger warm hält. Thomas und ich, wir können dann beide beim Babytragen unsere normalen Winterjacken anziehen und zwar mit derselben Kumja (Preis 33,- Euro)! Das Preis-Leistungsverhältnis der Jackenerweiterung ist dementsprechend top und falls wir eine andere Winterjacke wünschen/ benötigen, tauschen wir lediglich den Adapter (11,- Euro) aus.

Schade, dass wir die Kumja nicht schon bei unserem Mädchen kannten, denn damals liefen wir selbst im tiefsten Winter immer mit halb-offener Jacke durch die Gegend. Aber glücklicherweise gibt es einen zweiten Nestling und somit eine zweite Tragechance :)

Kennt ihr die Kumja bereits und falls ja, wie sind eure Erfahrungen? Welche Winteroberbekleidung fandet ihr außerdem sinnvoll/ praktisch für die Zeit der Schwangerschaft und des Babytragens? Ich freue mich auf regen Erfahrungsaustausch!

Eure Kathrin

 

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel
  • Ronja

    Wow, da scheint ja wirklich einer an alles gedacht zu haben. Die Preis Leistung ist echt Bombe. Super lieben Dank für den ausführlichen Bericht. Werde ich mir für unser weiteres Kind merken.

  • Claudia

    Ich kann dem Fazit des Artikels voll und ganz zustimmen!

    Letzten Herbst habe ich mir sowohl einen Regen- als auch einen Winterkumja zugelegt. Dazu drei Adapter (Regenjacke, Winterjacke, Jacke vom Papa). Es wurde eine wohlig warme Tragezeit! Zusätzlich hatte ich noch den Mutter-Kind-Schal bestellt (http://www.mamamotion.de/mutter-kind-schal.html), dieser lohnt sich auch auf jeden Fall, unser Tragling war damals zehn Monate alt. Mal sehen ob die Mützen-Schal-Kombi auch schon für jüngere Kinder geeignet ist, ich probiere es diesen Winter aus, Tragling zwei kam vor drei Wochen auf die Welt. :)

    • Vielen Dank für den Hinweis auf den Schal. Den werde ich mir auch zulegen, da ich nicht gerne am Hals friere!

      Liebe Grüße
      Kathrin

    • Sonja

      Hallo,
      ich kann Claudia nur zustimmen!
      Wir haben auch den Winter-, Regen-, und sogar den Sonnenkumja und ebenfalls den Mutter-Kind-Schal. Ich möchte sie nicht mehr missen!
      Es war eine wundervolle Tragezeit und wird auch in der nächsten Schwangerschaft ein wunderbarer Begleiter :-)

      Oh, und herzlichen Glückwunsch zur Geburt und alles Gute!! :-)

    • Vielen lieben Dank, Sonja!

  • Lena

    Interessantes Teil!
    Ich bin auf der Suche nach einer Jacke, die Wind und Regen abhält. Warm muss sie nicht unbedingt sein, da könnte ich was warmes von meinem Mann drunter ziehen.
    Wichtig wäre für mich, dass sie für Bauch und Rücken passt und auch noch wenn das Söhnchen etwas größer ist (momentan 6 Monate).
    Bezüglich kumja frage ich mich jetzt: wird der Babykopf da nicht trotzdem nass?
    Aus diesem Grund hielt ich eine Kapuze für wichtig, also Kapuze für das Kind.
    Was sind eure Erfahrungen?
    Freue mich auf eure Meinung; dir, Kathrin, vielen Dank für den umfassenden Bericht!

  • Nicole

    Ich habe die Kumja bereits 2012 für meinen Sohn im Gebrauch gehabt. Wir waren im tiefsten Winter wundervoll warm verpackt und konnten toll spazierengehen. Bei Regen hatte ich immer einen Regenschirm, so dass wir beide nich nass wurden.
    Jetzt werde ich die Kumja bis Februar für meinen Kugelbauch benutzen und danach wieder den kleinen Zwerg drunter verstecken.

    Die Kumja hat sich für uns schon lange bezahlt gemacht. Daumen hoch!!!

    • Ja super! Ich bin sehr gespannt, wie sie sich mit Baby trägt.

      Liebe Grüße
      Kathrin

  • Kerstin

    Ich hab die Kumja ab Geburt zum Tragen 2012/2013 benutzt. Leider war meine Lieblingsjacke recht tailliert geschnitten, sodass auch mit 10 cm Erweiterung hier nichts zu holen gewesen wäre. Bei meiner Einjährigen musste ich also auf Bollerjacke ausweichen, die ich zum Schluss mit Kumja nicht mehr schließen konnte (und ich hatte ein durchschnittlich großes Kind).
    Mein Fazit: Am Anfang super, später zu klein, da für ältere Tragekinder und schmale Jacken nicht geeignet.

  • johanna

    was auch toll ist ist der Tragemantel von Mamalila. ich hatte ihn vor 2 Jahren als Schwangerschaftsmantel, letztes Jahr mit Baby in der Bauchtrage, und dieses Jahr mit Kleinkind auf dem Rücken. Bei mir war wichtig dass der Mantel auch Bürotauglich war, softshell etc ging daher nicht.

    • johanna

      und jetzt habe ich mich vertan: mein Mantel ist von Mamaponcho ( der von mamalila sieht aber auch gut aus)

    • Hi,hi! Ja, sehen beide sehr gut aus :)

  • Hallo liebe Katrin!

    Erstmal danke für den tollen Bericht.

    Ich betrachte diese Infos immer als sehr wertvoll, wenn sie von Bloggerinnen wie Ihnen kommen!
    Da spricht der direkte Anwender.
    Es ist auch super, dass sie mit der Jacke von Ihrem Mann einen kniffligeren Fall beschreiben und auch gleich sieht, wie der Kundenservide ist.

    Was ich besonders toll finde, ist, dass mann/frau dieJacke sehr schnell adaptieren kann und damit Kosten spart. Hat man also einen Liebnlingsjacke so kann man sie mit dem System nahezu problemlos in der Schwangerschaft und Baby/Tragezeit weiterverwenden.

    Ich mag solche Lösungen und freue mich über diesen Bericht, den ich gerne TrainingsMamas bei meinem mamaFIT Training (Outroodrtraining für Mamas und Schwangere in WIEN) weiterempfehle.
    Wie trainieren ausschließlich draußen und das ganzjährig. Da ist die Auswahl der Ausrüstung besonders wichtig.

    Finde z. B. auch den halblangen Softshelltragemantel von Parelou (www.parelou.com) ganz toll. Den kann man nach der Schwanger- und Babyzeit auch noch als super Outdoorjacke tragen, wenn mann/frau alle Tragefeatures abmontiert.

    Freu mich immer wieder auf Ihre Berichte!
    Vielen Dank und ganz liebe Grüße aus WIEN,
    mamaFIT Trainerin IRIS

    • Liebe Iris,

      vielen Dank für die lieben Worte und den Hinweis auf den Softshelltragemantel! Der sieht wirklich gut aus!

      LG
      Kathrin

  • Nina

    Hallo!

    Ich trage meine Kleine (aktuell 4 Monate) viel und gerne. Natürlich habe ich für die kalte Jahreszeit nach einer Lösung gesucht damit weder ich noch die Kleine frieren. Bei meiner Suche bin ich auf die Kumja gestoßen und war sofort begeistert . Habe sie sofort bestellt und es war auch alles super bis ich bei mehreren Praxistests feststellen musste, dass der Reißverschluss meiner Jacke zu weit oben angesetzt ist und somit Babys Füße nicht wirklich warm unter der Jacke waren. Ich ging also auf die Suche nach einer neuen Jacke mit Reißverschluss ab unten und wurde fündig. Leider passt hier der Kumja Adapter nicht und ich wollte mir einen neuen passenden dazu bestellen.

    Nun auf einmal bekomme ich die Antwort von mamamotion, dass sie aktuell keine Anfragen bearbeiten können. Schuld ist wohl Personalmangel. Wann eine Bestellung möglich ist, konnte mir niemand sagen. Natürlich bin ich nun maßlos enttäuscht und suche wie wild nach einer Firma, die ebenfalls diese Adapter vertreibt. Hat jemand eine Idee?

    Danke schon im Voraus!

    Lg Nina

  • Bianca

    Ich habe mir nun auch eine winter Kumja zugelegt, nachdem ich immer mit offener Jacke rumgelaufen bin, bisher ging es ja noch einigermaßen, aber umso kälter es wird, muss es ja nicht unbedingt sein. Ich hatte mir eigentlich eine tragejacke von bonprix ausgesucht, die preislich auch i.o. gewesen wäre, aber leider andauernd ausverkauft bzw nicht in meiner Größe vorrätig, deswegen musste ich eine alternative finden und habe sie durch dich, Kathrin, gefunden. Danke :-)
    Heute war sie nun endlich da, mit 2 verschiedenen Reißverschluss Adaptern, weil nicht ganz klar war welchen ich brauche, aber der eine hat gepasst, dann gleich der praxistest, es war super mollig für uns beide. Top Produkt für einen guten Preis. Allerdings mittlerweile etwas teurer, die Winter kumja für 38€ und der Adapter für 12€. Aber ist auch noch okay, dafür kann ich wenigstens meine heißgeliebte Jacke trotz des kleinen Manns tragen ;-P
    Der andere Adapter geht morgen Retoure, Rücksendung bezahlt MamaMotion.
    Danke Kathrin für deinen tollen Blog, deine Tipps und die Vorstellung verschiedener Produkte 😉