Haba Adventskalender und Haba Windlicht Winterwald

Kathrin Ab 3 Jahren 6 Kommentare

Werbelinks
Mit einem * gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate Links.

Ich unterlag einem vorweihnachtlichen „HABA-Kaufrausch“ und „Windelbar“ ist Schuld. Das ist übrigens kein gesponserter Artikel…

Vor kurzem gab es eine Haba-Aktion, bei der ich weich wurde und zwei „Superschnäppchen“ für unser Mädchen schlug.

HABA Adventskalender

Angeboten wurde unter anderem dieser Haba Adventskalender „Lillies Weihnachtswunder“* und zwar für 9,95 Euro statt für 19,95 Euro.

Adventskalender_Haba

Die Beschreibung:
„Hinter 22 Türchen verstecken sich je 2 Memokärtchen mit liebevoll gemalten Abbildungen aus Lillis traumhafter Puppenwelt. Schon nach wenigen Tagen können die Kinder beginnen, die Memokärtchen auszulegen und die passenden Paare zu suchen. So vergeht die Zeit bis Weihnachten wie im Flug.“

Und zack lag das erste Produkt im Warenkorb, denn ich fand ihn für uns sehr passend.

Ich mag keine Süßigkeiten-Adventskalender, da es in der Vorweihnachtszeit mehr als genug Gelegenheiten gibt, (zu viel) Süßkram zu naschen. Stattdessen überlegte ich in den letzten beiden Jahren, ob ich unserem Mädchen einen Fensterbild-Adventskalender* oder einen Bilderbuch-Adventskalender* schenken soll. Aber ich ließ es, da sie meiner Meinung nach mit 1,5 Jahren und auch mit 2,5 Jahren noch zu klein war, um zu verstehen, was es damit auf sich hat. Dieses Jahr (sie ist 3,5 Jahre) sieht die Situation schon ganz anders aus.

Den mit Memory-Kärtchen gefüllten Adventskalender von Haba fand ich auf Anhieb super und fast noch besser als einen Fensterbild- oder Geschichtenkalender. Wir spielen nämlich regelmäßig Memory, haben aber bislang noch keinen vernünftigen Kartensatz. Außerdem ist der Inhalt des Kalenders nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung, sondern auch noch weit nach Weihnachten von Nutzen.

Die Größe des Kalenders ist enorm (40x50cm), aber leider kann ich keinen Blick hineinwerfen, ohne die Verpackung zu beschädigen.Von außen sehe ich nur eine kleine, hübsche Aufbewahrungsbox aus Metall für die Karten. Wie die Karten selbst ausschauen kann ich nicht sagen.

Eine vollständige Bewertung erfolgt demzufolge zwar erst im Dezember, aber wer diesen Kalender wie ich zum reduzierten Preis ergattern kann, sollte meiner Meinung nach unbedingt zuschlagen.

HABA Windlicht Winterwald

Das zweite Produkt, das ich in den Warenkorb packen musste, ist dieses weihnachtliche Windlicht*. Statt 15 Euro bezahlte ich 7,95 Euro – also fast nix.

Haba-Windlicht

Der Ring des Windlichtes besteht aus Holz und die putzigen Figuren werden deutlich sichtbar, wenn das Teelichtlein in der Mitte angezündet wird.

Das Windlicht passte ebenfalls wie die Faust aufs Auge. Zum einen, weil unser Mädchen (seit dem sie in den Waldorfkindergarten geht) zu jeder Mahlzeit gerne Kerzen mit einem Streichholz anzündet. Wir üben also jeden Tag den Umgang mit Streichholz, Kerze und Feuer und ich bin beeindruckt wie gut sie das macht. Und zum anderen gibt es für mich in der kalten und dunklen Jahreszeit nichts gemütlicheres als wärmendes Kerzenlicht. Wenn es dann noch so hübsch verpackt ist wie in diesem Fall, kann ich einfach nicht widerstehen…

Habt ihr schon einen Adventskalender für dieses Jahr gekauft? Oder bastelt ihr lieber selber? Ab wann gab es bei euch den ersten und welche Art von Adventskalender bevorzugt ihr? Ich freue mich über Inspirationen!

Eure Kathrin

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel
  • Anny

    Bei uns wird es dieses Jahr einen ‚Zeit für Dich‘ – Adventskalender geben. Jeden Tag wird etwas besonderes zusammen gemacht. Kleine Zettelchen hinter den Türchen verraten was an diesem Tag gemeinsam gemacht wird. Eine Weihnachtsgeschichte gelesen, Plätzchen gebacken, gebastelt, getöpfert . . . nur unser Großer und die Mama. Denn seit der kleine Bruder da ist, ist für den Großen (4Jahre) ‚Mama-Zeit‘ das aller schönste :)

    • Das ist eine tolle Idee, Anny!
      Werde ich mir für’s nächste Jahr merken!

      LG
      Kathrin

  • Pingback: Blue Coaster33()

  • Pingback: parking()

  • Pingback: water ionizer plans()

  • Pingback: stop parking()