Gesunde Früchteplätzchen (basisch)

Kathrin Rezepte Schreib einen Kommentar

Ich bin ja gerade wegen dem Wasser in meiner Hüfte (Osteoporose) auf dem „basischen Ernährungstrip“ und als ich mich am Wochenende nach leckeren und sättigenden Rezepten umschaute, blieb ich unter anderem an diesen Früchteplätzchen kleben. Am Samstag buk ich ein Blech voll und weil sogar Mann und Kinder gerne und viel davon naschten, schob ich am Sonntag gleich noch eine Fuhre in den Ofen.

Wer etwas wie Nussecken oder ähnliches erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht sein. Aber wer Kuchen und Gebäck durch „gesundes Süß“ ersetzen möchte, dem kann ich diese Plätzchen dringend empfehlen. Ich selbst war nämlich überrascht wie süß sie schmecken, obwohl nur getrocknete Früchte (kein zusätzlicher Zucker) enthalten sind. Davon abgesehen verspürte ich nach dem Futtern ein angenehmes Sättigungsgefühl.

Die Früchteplätzchen werden von uns jedenfalls in Zukunft öfter als Zwischenmahlzeit am Nachmittag verputzt, denn sie sind eine echte Alternative zu den Obst- und Müsliriegeln, die ich gelegentlich kaufe. Bei meinen Keksen weiß ich genau was drin ist und dass sie frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen sind.

Das Originalrezept fand ich übrigens auf Basenfasten.de, jedoch erhöhte ich die Menge der Zutaten, weil sich hier ja insgesamt vier hungrige Schnäbel über die Plätzchen hermachen.

Zutaten für ein Blech:

  • 110 g Erdmandelflocken (Chufas Nüssli*)
  • 40 g geschroteter Leinsamen
  • 375 ml Quellwasser
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 40 g gehobelte Mandeln
  • 40 g Kokosraspel
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 180 g ungeschwefelte Trockenfrüchte (z.B. Rosinen, Pflaumen, Aprikosen, Feigen, Datteln, Kirschen, Cranberries)

Zubereitung:

  • Die Erdmandelflocken und den geschroteten Leinsamen gemeinsam mit dem Quellwasser in eine Schüssel geben und mindestens 1 Stunde einweichen lassen.
  • Die größeren Trockenfrüchte wie Aprikosen und Datteln in kleine Würfel schneiden.
  • Alle Zutaten miteinander verrühren.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig häufchenweise darauf verteilen.
  • Auf die zweite Schiene von oben in den vorgeheizten Ofen (Umluft 175 Grad) schieben und etwa 15-20 Minuten backen.

basische-plaetzchen

Werbelinks
Mit einem * gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate Links.

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel