Schnelle Erbsensuppe

Kathrin Rezepte 2 Kommentare

In der kalten Jahreszeit löffle ich meine tägliche Gemüseration vorzugsweise als heiße Suppe und diese Erbsensuppe hier futtert vor allem der kleine Nestling begeistert mit.

tk-erbsen

Suppen habe ich bis zu meiner Ernährungsumstellung weitestgehend gemieden, weil ich einerseits nur die mäßig schmeckenden Eintöpfe aus der Schulspeisung in Erinnerung hatte und das Vorurteil im Kopf, dass sie nicht sättigen. Aus der Not heraus begann ich dann doch zu experimentieren. Denn auf meinem Speiseplan steht zweimal pro Tag reichlich Gemüse, aber im Winter habe ich schlichtweg keine Lust auf die kalten Salate, die ich im Sommer gerne aß. Ich brauchte also neue, schmackhafte Blitzrezepte.

Ein neuer Liebling ist diese pürierte Erbsensuppe. Sie lässt sich fix zubereiten, falls nötig vorkochen und sie wärmt uns von Innen, wenn wir von unseren Streifzügen an der wahrlich frischen Luft wieder heimkehren. Gibt es bei uns dementsprechend mindestens einmal pro Woche und kann ich Euch auch nur wärmstens empfehlen 😉

Zutaten

  • 400 g TK Erbsen
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Sahne
  • Kräutersalz
  • frisch geriebenen Parmesan (Menge nach Geschmack)

Tiefkühlgemüse?

Ich bevorzuge eigentlich immer frisches Gemüse, hauptsächlich weil mir die meisten tiefgefroren Gemüsesorten nicht schmecken und ich außerdem die Worte meiner Heilpraktikerin im Ohr habe, die mir davon abriet Essen einzufrieren, weil es das Qi der Lebensmittel unwiederbringlich zerstört (siehe auch „Die Grundprinzipien der Ernährung nach den fünf Elementen„). Bei Erbsen mache ich jedoch eine Ausnahme, da ich leider keine frischen Erbsen kaufen kann und sie in meiner Suppenkreation wirklich lecker schmecken.

erbsensuppe

Erbsensuppe: Variationen

Wie Ihr unschwer erkennen könnt, rasple ich jede Menge Parmesan in die Suppe, ganz einfach weil wir den Geschmack und die Konsistenz lieben. Wer eine leichte Erbsensuppe bevorzugt, kann den Käse natürlich sparsamer dosieren oder ganz weglassen. Die Vegetarier unter Euch können zudem die Sahne durch Hafersahne ersetzen – das schmeckt ähnlich lecker!

Zubereitung

  1. Etwa 2/3 der Erbsen mit der Gemüsebrühe in einen kleinen Topf geben. Das Süppchen etwa zehn Minuten köcheln lassen und anschließend in einem Standmixer fein pürieren.
  2. Die pürierte Suppe wieder auf den Herd stellen und die restlichen Erbsen und die Sahne dazugeben. Das Ganze weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Geriebenen Parmesan unterheben und die Suppe mit Kräutersalz abschmecken.

erbsensuppe-2

Guten Appetit!
Eure Kathrin

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel
  • JungeMami

    Diese Suppe ist mein absoluter Favorit geworden! Ich bin zwar die einzige hier, die sie mit Parmesan isst, aber ich finde, gerade DER macht sie so unglaublich süchtig machend! Außerdem geht sie WIRKLICH schnell und wir lieben Suppen! Danke für dieses tolle Rezept!

    • NestlingKathrin

      Oh das freut mich sehr! Der Bub und ich, wir lieben den Parmesan auch sooooo sehr :)
      Schön, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe!

      LG
      Kathrin