Ausflugsziele für Familien in und um Krefeld

Kathrin Familienleben 10 Kommentare

(Dies ist eine überarbeitete Version vom Mai 2016.)

Ich kann es nicht leiden bei schönem Wetter auf der Couch abzuhängen und so bin ich stets auf der Suche nach hübschen Ausflugszielen in und um Krefeld. In den letzten Jahren kamen dabei so einige zusammen.

Mein Kopf ist allerdings ein großmaschiges Sieb, weswegen ich regelmäßig vergesse, wo wir bereits waren. Damit ich an den Wochenenden nicht immer wieder aufs Neue grüble, was wir uns anschauen könnten, erstellte ich kurzerhand eine Liste mit meinen Lieblingsorten. Als Gedächtnisstütze für mich. Und als Inspiration für alle, die in der Nähe wohnen oder meine Lieblingsplätze in den Ferien besuchen möchten :)

In Krefeld

Stadtwald Krefeld

Im Krefelder Stadtwald befinden sich viele Spazierwege, eine große Wiese mit Fußballtoren, zwei Kinderspielplätze und eine Weiheranlage mit Tretbootverleih. Der Biergarten bei den Spielplätzen lockt im Sommer außerdem mit Getränken, Eis und Kuchen.

Abenteuerspielplatz an der Burg Linn, Krefeld

Rund um die Burganlage (die ebenfalls einen Besuch Wert ist), gibt es einen angelegten Park mit einem großen Abenteuerspielplatz. Dieser ist mein persönlicher Favorit hier in Krefeld, weil er komplett aus Holz und ebenfalls wie eine kleine Burg angelegt ist.

Burg-linn

Flugplatz-Spielplatz am Krefelder Egelsberg

Der Spielplatz an sich ist kein großes Highlight, dafür finden die Kleinen es spannend, den Segel- und Motorflugzeugen am Wochenende beim Starten und Landen zuzusehen. Ein Kiosk sorgt für das leibliche Wohl.

Hülser Berg

Der Hülser Berg ist ein Naherholungsgebiet mit einem Trimm-Dich-Pfad, einem großen Spielplatz, einem Aussichtsturm und einem Wildgehege mit Wildschweinen, Rot- und Damwild. Alles kostenlos.

Im Sommer (von Mai bis September) könnt ihr den Hülser Berg übrigens auch mit dem „Schluff„, Krefelds historischem Dampfzug, anfahren (ab 3 Euro pro Person).

Ponyhof Schroers

Direkt „hinterm“ Hülser Berg befindet sich der Ponyhof Schroers, auf dem ihr euch einfach ein Pony „ausleihen“ und einen Spaziergang auf eigene Faust tätigen könnt. Ihr könnt so lange über die freien Felder laufen wie ihr wollt/ so lange eure Mäuse es im Sattel aushalten.

Öffnungszeiten: Mi-Fr. 14-18 Uhr, Sa/So/ Feiertag 13-18 Uhr
Preise: 15 Min. 5,- Euro – 30 Min. 8,-Euro – 45 Min. 10,-Euro – 60 Min. 12,- Euro

Mallewupp, Krefeld

Der Mitmach-Bauernhof Mallewupp ist eigentlich ein großer Schrebergarten mit Sandkasten, Rutsche und viel Wasser zum Planschen, der zum stundenlangen Spielen einlädt. Außerdem gibt es ein wechselndes Programm. Dienstags steht beispielsweise Tiere füttern und Pony reiten auf dem Plan, aber die Kleinen dürfen auch beim Schafe scheren, Lagerfeuer singen und Honig ernten dabei sein.

Der Eintritt ist kostenpflichtig und varriert je nach Veranstaltung.

Mallewupp

Das Mädchen (damals 2,5 Jahre) beim Ponyreiten im Mallewupp

Zoo Krefeld

Eigentlich bin ich kein Freund von eingesperrten Tieren und beim Anblick einiger (gestörter) Exemplare im Zoo wird mir ganz mulmig. Gleichzeitig sehe ich, wie in Krefeld jedes Jahr an größeren, artgerechteren Gehegen gebaut wird (z.B. neues Affentropenhaus und neuer Pinguinpool).

Die Spielplätze und weitläufigen Wald-Spielflächen im Krefelder Zoo finde ich dagegen großartig, weil die Kinder hier frei spielen können. Eine Zeit lang besuchten wir den Zoo jede Woche, auch in der Hoffnung, dass unsere Eintrittsgelder und kleinen Spenden den Tieren (die so oder so da sind) zugutekommen.

Zoo

Das Mädchen beim Baumstamm-Stapeln im Krefelder Zoo

Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Preise: Erwachsene 10,50 Euro, Kinder 5,50 Euro

Theater Blaues Haus, Krefeld

Dieses Puppentheater wurde mir so oft empfohlen, dass ich im Dezember 2015 eine wunderbare Weihnachtsvorstellung mit unserem Mädchen besuchte. Die Atmosphäre war einzigartig und die selbstgefertigten Puppen waren mit Herz und Liebe zum Detail gestaltet. Wir werden definitiv Wiederholungstäter.

Öffnungszeiten: siehe Spielplan
Preise: ab 4 Euro

Bobbolino Krefeld

Das Bobbolino ist ein Indoorspielplatz und eigentlich kann ich Indoorspielplätze überhaupt nicht leiden. Aber ich nehme es gerne mit auf die Liste, weil wir an schlimm verregneten Wintertagen ein paar herrliche Stunden hier verbrachten. Der Laden ist erstaunlich gepflegt und selbst an gut besuchten Tagen, war es (im Gegensatz zu anderen Hallenspielplätzen) nie überfüllt.

Öffnungszeiten: Mo-Fr  14:00 – 19:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 10:00 – 19:00 Uhr
Preise: Kinder ab 1 Jahr 6 Euro, Erwachsene 3 Euro
(Verpflegung darf mitgebracht werden, Snacks und Getränke gibt es allerdings auch zu kaufen)

Freizeitbad De Bütt, Willich

Ein Badevergnügen für die ganze Familie zu jeder Jahreszeit. Im Winter ist das Hallenbad mit Babybecken und einer großen Rutsche geöffnet; im Sommer ziehen verschiedene Becken, Rutschen und Spielmöglichkeiten kleine Badegäste an.

Spaßbad H2Oh, St Tönis

In der kalten Jahreszeit plansche ich lieber im H2Oh. Fühlt sich für mich wärmer und angenehmer an. Allerdings gibt es in St. Tönis kein Freibad.

Badezentrum Bockum

Hier verhält es sich genau umgekehrt. Das Innenbecken für Kinder ist meiner Meinung nach furchtbar (zu kalt und nicht einladend), dafür hat das Badezentrum Bockum einen riesigen, wunderschönen Aussenbereich mit drei tollen Rutschen (für Kinder ab 4 Jahre) und ein abgelegenes Baby- und Kleinkindbecken mit großer Spielwiese und anliegenden Spielplätzen.

Um Krefeld

Pantakea Düsseldorf

Ein Baby- und Kindercafé mit Indoor-Sandkasten, vielen gemütlichen Hängematten und Spielmöglichkeiten. Interessant für Babys ab Krabbelalter bis etwa 2,5 Jahre.

Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Preise: 2,40 Euro pro Person (kein Mindestverzehr)

Grafenberger Wald in Düsseldorf
„Eingebettet in den landschaftlich reizvollen Grafenberger Wald ist der Wildpark mit seinen rund 100 Tieren insbesondere für Familien ein attraktives Ausflugsziel, das 365 Tage im Jahr geöffnet ist und nicht einmal Eintritt kostet.“

Grafenberger-Wald

Handzahme Rehe füttern im Grafenberger Wald

Ganz in der Nähe befinden sich außerdem zwei super schöne und ebenfalls kostenfreie Abenteuer- und Wasserspielplätze. Diese erreicht ihr über den Trotzhofweg – entweder googeln oder wie ich, die Leute vor Ort befragen :)

Streichelzoo im Südpark, Düsseldorf

Ganzjährig geöffneter Streichelzoo mit freiem Eintritt. „In der Nähe befindet sich ein familien- und kinderfreundliches Café mit großer Terrasse, Spielwiese und Sandkaste, einer Bio-Bäckerei und einem Bio-Hofladen.“

Holleshof, Wachtendonk

Der Holleshof ist ein Maislabyrinth mit einem riesigen Spielbereich (halb auf dem Feld, halb im Wald gelegen), den wir im Sommer 2015 für uns entdeckt haben. Die Spielgeräte (wie die Lorenbahn oder eine hölzerne Wurfbude mit Blechbüchsen) sind zum Teil schräg und urig und wurden von unseren Kindern mit großer Neugier und Spaß bei jedem Besuch aufs Neue bespielt. Am Ende des Sommers kannten wir das Maislabyrinth mit seinen versteckten Fragen wie unsere Westentasche, was uns nicht davon abhielt, trotzdem immer wieder hindurch zu laufen.

Öffnungszeiten: von Mai bis Oktober
Preise: von 1 bis 99 Jahren 3,00 € je Person

Landschaftspark Duisburg

Auf einer rund 180 Hektar großen Fläche können Klein und Groß eine stillgelegte Industrieanlage erkunden, dazu gehört eine 70 Meter hohe Aussichtsplattform,mehrere Spielplätze, ein alpiner Klettergarten und vieles mehr. Der Landschaftspark ist rund um die Uhr geöffnet und der Eintritt zum Parkgelände ist frei.

Industriepark

Spielen

Staunen

Staunen

(Hinunter) Schauen

(Hinunter) Schauen

Kaisergarten in Oberhausen
Der Kaisergarten ist ein weitläufiger Park mit Spielplätzen und einem kleinen Tiergehege. Dieses ist von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet; der Eintritt ist frei.

Grugapark Essen

Hübscher Park mit großen Wiesen, einer Parkbahn, super vielen Spielplätzen, Streichelzoo, Ponyreiten, einem Irrgarten und vielem mehr. Eintritt 4 Euro, Kinder unter 6 Jahren frei.

Grugapark

Bahn fahren im Grugapark

Arche Noah Meerbusch

„In der Arche Noah in Meerbusch erkunden die Kinder einerseits einen Streichelzoo, andererseits erhalten sie Einblick in das tägliche Leben auf einer Jugendfarm. Die ganzjährig geöffnete Arche Noah beherbergt eine Vielzahl an Tiergehegen, Tierhäusern und eine Ponyreitbahn. Außerdem laden zahlreiche Spielflächen mit Rutschen, Schaukeln und Fahrzeugen zum Herumtollen ein.“

Öffnungszeiten: ganzjährig 15:00-18:00 Uhr (im Winter bis zum Einbruch der Dunkelkheit).
Preise: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder (2-18 J) 2,- Euro

Wasserspielplatz Viersen

Das besondere an diesem Spielplatz ist der künstlich angelegte, aber sehr natürlich wirkende Flusslauf (mit Gefälle und dicken Steinen). Übrigens komplett im Schatten und deswegen hervorragend für super heiße Sommertage geeignet.

Wasserspielplatz in der Wasserwelt Wedau

Noch mehr Spielspass und Abkühlung gibt es in Duisburg in der Wasserwelt Wedau. Hier warten ein Spielplatz mit Rutsche, ein großes Piratenschiff und ein Strandbad mit Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich auf kleine und große Gäste. Der Eintritt ist frei.

Klein Zwitserland, Tegelen

Das ist ein zum Riesenspielplatz umgebautes Waldgelände an der niederländischen Grenze. Das Klein Zwitserland lädt zum Herumtollen, Klettern und Entdecken ein – es gibt so viele Stationen und Attraktionen, dass man prima einen Tagesausflug daraus machen kann.

klein-zwitserland

Auf, auf zur Rutsche!

Öffnungszeiten: von März bis September
Preise: ab 5,95 Euro pro Person

Irrland Kevelaer

Das Irrland bezeichnet sich selbst als Europas größte Bauernhof-Erlebnisoase und es ist in der Tat riesig. Der Eintritt ist für die Größe und die Anzahl der Spielmöglichkeiten (Riesenrutsche, Streichelzoo, verschiedene Spielplätze, begehbare Flugzeuge, Wasserspielplätze und so weiter) mit 6 Euro pro Person moderat. Nach meinen Erfahrungen rate ich allerdings dringend von einem Besuch in den Ferien/ am Wochenende an sonnig heißen Tagen ab, da es dann gnadenlos überfüllt ist. Wer die Möglichkeit hat, in der Woche hinzufahren, kommt dagegen voll auf seine Kosten.

Öffnungszeiten: von März bis November
Preise: 6 Euro pro Person

Kinderspielparadies, Ballorig Venlo

Das ist ein Indoorspielplatz, den ich hier nur aufnehme, weil er mir unfassbar oft empfohlen wurde. Meinem Geschmack entspricht er nicht, weil er groß und unüberschaubar ist. Allerdings gibt es viele neckische Spielmöglichkeiten wie Flugzeuge mit Pedalen auf Gleisen und zwar über den Köpfen der Gäste. Größere Kinder können sich dort gut austoben, für mich war es eher stressig zwei kleine Nestlinge im Blick zu behalten.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9:00 – 18:00 Uhr
Preise: 7,50 Euro pro Kind, Erwachsene dürfen kostenlos rein
(Der Verzehr von selbst mitgebrachten Getränken und Essen ist verboten.)

Toverland (Venlo)

Das Toverland ist ein Freizeitpark, den wir an einem Wintertag besuchten, an dem nur zwei Indoorwelten geöffnet waren. Das war echt lustig, weil wir teilweise die einzigen waren, die mit Kettenkarussel & Co fahren wollten und dementsprechend blieben uns lange Wartezeiten an den Fahrgeschäften erspart. Auch für die Kleinsten (ab Laufalter) gibt es genug zu erkunden und zu erleben. Der Bub spielte beispielsweise auf einem wunderschönen Holzspielplatz und fuhr im Anschluss eine Runde nach der anderen mit einer Bimmelbahn.

Die Warteschilder an den Fahrgeschäften (ab hier warten sie noch eine Stunde) ließen uns ahnen, dass das Toverland (ähnlich wie andere Freizeitparks) in den warmen Monaten, am Wochenende und in den Ferien gut besucht ist. Das ist mir mit zwei Kleinkindern dann doch zu stressig.

Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet, wobei bestimmte Welten im Winter geschlossen sind.
Preise: ab 17,50 Euro pro Person

To Do Liste

Und dann gibt es noch diese Ausflugsziele, die uns immer wieder empfohlen wurden und noch nicht getestet haben, aber bald testen werden:

Wasserspielplatz Zoopark, Düsseldorf

Kinderbauernhof, Neuss

Ketteler Hof, Haltern am See

Natur- und Tierpark, Brüggen

Bobbolandia Grevenbroich

Falls ihr noch mehr Vorschläge für die Krefelder Ecke habt, freue ich mich sehr – einfach als Kommentar unter diesem Artikel posten. Falls Blogger mitlesen, die Ausflugstipps für Familien in ihrer Region haben, bitte ebenfalls melden. Diese ergänze ich dann gerne als weiterführende Links an dieser Stelle!

Eure Kathrin

Newsletter Kathrin

Ich bin überglücklich, dich auf diesem Wege mit Neuigkeiten und kleinen Aufmerksamkeiten versorgen zu dürfen. Trage dich in den Nestling Newsletter ein.



Teile den Artikel
  • Eva Junglut

    Wir fahren sehr gerne in den Römerpark in xanten.
    Es gibt dort einen riesigen Spielplatz aber auch die Ausgrabungen sind schon für unsere größeren Kinder (5 und 7) intetessant.
    In tegelen/ Niederlande soll es einen kinder Bauernhof geben.

  • Sandra

    Das Irrland ist spitze, unbedingt mehrere Besuche wert 😉 In Grevenbroich eröffnet in den nächsten Wochen ein großer Abenteuerspielplatz (Bobbolandia). Tierpark in Brüggen ist auch ein Besuch wert.
    In MG gibt’s auch eine schöne Babyloung (Pokolani).

  • Christian (four travelers)

    Hallo, ich bin über deinen Bericht über das Nettwerk Krefeld gestoßen. Wenn du die Blogparade startest bin ich gerne mit dabei. Auf meinem Blog habe ich noch weitere Ausflugtipps die in Kürze überarbeitet werden und immer wieder aktualisiert werden. Wenn du magst schau doch mal vorbei auf http://www.fourtravelers.com

    • Ja prima! Ich freue mich :)

      LG
      Kathrin

  • Pingback: Blogparade: Die besten Freizeittipps für Familien - Nestling()

  • FrauWundersam

    Hi, seit meiner SSW lese ich deinen Blog gerne und häufig :-) da ich aus dem Krefelder Umland komme gefallen mir deine Tipps sehr, hier habe ich auch zwei für dich, sie sind zwar etwas weiter weg aber sie lohnen sich :-)

    Einmal das Windrather Tal bei Velbert, hier haben sich biologisch dynamische Bauernhöfe zusammen geschlossen und es gibt tolle Cafés und Spielmöglichkeiten, wie ein Tag Urlaub !

    Und das Freilichtmuseum Hagen, hier gibt es in schöner Landschaft altes Handwerk in Aktion zu erleben und das Brot der Backstube ist einfach herrlich !!

  • Susanne Löhnig

    Hallo zusammen, ich möchte gerne das „MalORTWerk“ aus Viersen als weiteren Vorschlag hinzufügen. Hier wird Freies Malen nach Arno Stern und Freies Werken nach Susanne Löhnig (Inhaberin der Dienstleistung) angeboten. Es ist für die ganze Familie interessant, da es sich an alle Menschen zwischen 2-99 Jahren richtet. Es wird auch gerne als gemeinsames Familienereignis in Anspruch genommen. Bei Interesse bitte melden unter 0173/5467410 oder susanne@malort-werkort-viersen.com LG :-)

  • Hillgruber Nadine

    Wenn es hier noch nicht empfohlen wurde…. Dann mach ich das mal der Tierpark in Mönchengladbach ist super schön und günstig mit seinen Eintritts Preisen

  • Cathy

    Das im September 2016 neu eröffnete Kindercafe Spatzenstübchen in Viersen (Noppdorf 28).

    Der Brückenkopfpark in Jülich, eine Mischung aus Spielplätzen, Wasser-Matsch-Bereich, Park, Gartenanlagen mit Naturlehrpfad, Trimm-Dich-Geräten und Zoo.

    Freilichtmuseum Dorenburg in Grefrath und anschließend Pfannkuchen essen im Pannekookehuus.

  • Sophie

    Ich trage gern ein Link an für Taurus World in der Niederlande, sehr nahe an der Grenze. Bei Taurus World können Sie Abenteuer mit der ganzen Familie erleben. Sie können Bowling, Minigolf , Laser-Spiele und Arcade-Games spielen. Würden Sie bitte der Link unter hinzufügen? Ausführliche Informationen über Taurus World finden sie auch im Internet unter der Adresse http://www.taurusworld.nl/de/.